150 Jahre Wiener Ringstraße

Kaufmann

150 Jahre Wiener Ringstraßen und kaum weniger als 111 Jahre Café Prückel sind ein schöner Anlass, einmal in den Keller zu gehen, dachte sich KommR Christl Sedlar, die Inhaberin des Café Prückel. Und was sie fand, war ein kleiner Schatz. Am 25. Juni 2015 lud KommR Christl Sedlar gemeinsam mit Norbert Kettner (Tourismusdirektor) zur feierlichen Enthüllung eben dieses Schatzes und einer kulturellen und architektonischen Zeitreise entlang der Wiener Ringstraße ein. Mit dabei: Die berühmte Prückelcreme im Glas – selbstverständlich mit einem Glas Wasser serviert.

Eine kleine Sensation mit großer Strahlkraft ist das Fundstück, welches Christl Sedlar höchstpersönlich aus dem Café-Keller ans Tageslicht beförderte. Es ist ein Gemälde aus den blutjungen Jahren der Ringstraße und zeigt das ausgelassene Leben an jenem Platz, an dem später das Café Prückel entstand. An der Stelle des heutigen Kaffeehauses thronte die mächtige k. u. k. Kaserne, davor befand sich der Exerzierplatz, flankiert von der prachtvollen Ringstraße. Es ist ein Gemälde des Landschafts- und Marinemalers Adolf Kaufmann (1948-1916). Entstanden vor 1900, zeigt es das ausgelassene Leben an jenem Platz, an dem später das Café Prückel entstand; im Hintergrund die Franz-Josephs-Kaserne und die Dominikaner-Kirche.

„Wir sind eine Seltenheit geworden, umso mehr schätzen unsere Gäste, dass es uns noch gibt“, meint Christl Sedlar. „Kunst und Kultur, das gewisse Savoir-vivre und die wunderbaren Vielfältigkeiten des Lebens waren von Beginn an Gast in unserem Haus und werden auch in Zukunft immer einen Platz bei uns haben.“
Dem pflichtet auch Norbert Kettner bei: „Das Café Prückel ist eine Wiener Institution, ein unverzichtbarer Mosaikstein im kulturellen Tableau dieser Stadt. Im Rahmen von 150 Jahre Wiener Ringstraße kommt dem Café Prückel ohne Zweifel eine prominente Sonderstellung zu.“

Café Prückel
Stubenring 24 (Luegerplatz)
1010 Wien, Österreich

Tischreservierung:
Tel.: +43-1-512 61 15 12

Öffnungszeiten:
Täglich 8:30 - 22 Uhr
(ausgen. 24. - 26. Dez.)

Büro:
Tel.: +43-1-512 61 15
Fax: +43-1-512 61 15 16
Email: cafe@prueckel.at